Kategorien
PVA

PVA: Kosten

Auch hier bin ich heute schlauer als zum Zeitpunkt des Kaufs. Weder Angebot noch Rechnung geben wirklich die Verteilung der Kosten wieder. Nicht falsch verstehen: ich habe das so bestellt, und bin alles in allem okay damit, aber das kann man auch transparenter machen.

Was sind in etwa die Kostenbestandteile:

  • In 2020 soll man eine PVA für ca. 1.100 € pro KWp hinbekommen. Wenn man also an die „berühmten“ 9,9 KWp geht, bekommt man das also für 10.000€. Bei mir waren das eher 11.500€:
    • Inklusive Lohn. Meine Installation mit 30 Modulen auf einem Ost-/Westdach mit recht aufwändiger Verteilung kamen 8 Manntage zusammen. Dann noch 5 Manntage des Elektrikers. Unterstellt man mal 400€ pro Manntag, ergibt das 5.200€
    • Die Panels machten ca. 3.300€ aus
    • Hardware: Wechselrichter, Smartmeter, Überspannschutz ca. 2.000€
    • Unterkonstruktion, Kabel, Zubehör schätze ich mal auf 1.000€
  • Für eine Powerwall zahlt Ihr ca. 8.000€
  • und der „Verkäufer“ will ja auch noch was verdienen, und hatte Aufwände für Planung und hoffentlich Überwachung

Alles in allem kostete bei uns 1 KWp rund 1.400€ netto, ohne die Batterie, oder 2.200€ mit der Tesla Powerwall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.